Nürnberg: Mit Kaffeevollautomaten auf Expansionskurs

Es gibt eine ganze Reihe von Unternehmen, die sich mit der Produktion von Kaffeevollautomaten einen Namen gemacht haben. Am bekanntesten ist sicher der Schweizer Hersteller JURA, aber auch Namen wie Saeco haben sich bei den Kunden eingeprägt. Man könnte noch einige andere bekannten Namen aufzählen, aber man käme zum gleichen Ergebnis: Die namhaften Hersteller von Kaffeeautomaten scheinen allesamt aus der Schweiz oder Italien zu stammen.

Diese Feststellung machten vor fast 15 Jahren auch Thomas Meier, Peter Wildner und Hans Errmann im fränkischen Nürnberg. Der Großraum Nürnberg-Fürth-Erlangen hatte in diesen Jahren mit einigen wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen. Mit dem Versandhändler Quelle torkelte einer der größten Arbeitgeber der Region, mit der AEG befand sich ein weiterer bereits im Sinkflug. Als sich im Jahr 2004 das Trio Meier, Wildner und Errmann die Frage stellte, warum qualitativ hochwertige Kaffeeautomaten nicht auch in Deutschland hergestellt werden konnten, wurden bereits die Markenrechte des einst auch in der Küchen- und Haushaltswarenproduktion groß gewordenen Unternehmens an die schwedische Elektrolux verkauft. Meier, Wildner und Errmann allerdings dachten gar nicht daran sich der allgemeinen Stimmung des Niedergangs anzuschließen, im Gegenteil, sie planten etwas Neues und Großes. Bereits ein Jahr später konnten sie es präsentieren: NIVONA

Kaffeeautomaten made in Germany

NIVONA hat sich dabei von Beginn an als ein Start-up gesehen. Man stellte sich eine Frage, die sich auch potentielle Kunden immer wieder stellten – und lieferte die richtige Antwort darauf. Mit Initiative und Mut ging das Gründertrio daran Kaffeevollautomaten mit dem Label „Made in Germany“ auf den Markt zu bringen.

Eine Auswahl an NIVONA Kaffeevollautomaten

Eine Start-up-Kultur entdecken aufmerksame Beobachter auch heute noch, in dem in einem Industriegebiet im Südwesten von Nürnberg beheimateten Unternehmen. Nach dem NIVONA allerdings schon seit fast 15 Jahren erfolgreich Kaffeevollautomaten herstellt, hat sich das ehemalige Start-up aber inzwischen längst die Bezeichnung als erfolgreiches Mittelstandsunternehmen verdient. Welche Begriffe man aber auch verwenden möchte, eines hat sich vom ersten Tag an erhalten: Die Liebe zum Kaffee. Als „Kaffee-Freaks“ bezeichnete sich das Gründerteam 2005 selbst, und Kaffee-Freaks sind sie geblieben. Auch wenn sie inzwischen nur noch zu zweit sind, weil Mitgründer Thomas Meier leider im Jahr 2015 starb.

Namen wie AEG oder Quelle sind heute in Nürnberg längst Geschichte. Mit NIVONA sorgt allerdings ein kleines und agiles Unternehmen dafür, das die Begriffe “Nürnberg” und “Kaffeemaschine” noch immer in einem Atemzug genannt werden können. *

NIVONA GmbH, Nürnberg

Trotz seiner jungen Jahre kann NIVONA bereits auf eine große Reihe von Kaffeevollautomaten zurückblicken, die von Nürnberg aus über den Fachhandel aus in die ganze Welt verkauft werden. Ziel war es dabei immer, mit den Kaffeeautomaten ein vergleichbar hochwertiges Ergebnis wie ein Barista mit seinem Siebträger zu erzielen. Das eine Maschine den Barista mit seinem Feingefühl, Gespür und Talent nie zu 100% ersetzen kann, darüber ist man sich allerdings auch bei NIVONA einig. Sich hohe Ziele zu stecken hat sich in Nürnberg allerdings noch nie jemand gescheut. Und auch wenn man die Qualität eines menschlichen Barista vielleicht nie zu 100% erreichen kann, will man doch zumindest den besten Kaffeevollautomaten herstellen, der so knapp wie kein anderer an dieses Ergebnis heranreicht. Dem ist das gesamte Produktportfolio des jungen Teams aus Nürnberg untergeordnet, bis zu speziell auf die eigenen Maschinen ausgelegte Kaffeemischungen. Damit auch das restliche Drumherum stimmt, liefert NIVONA auch Geräte wie einen Minikühlschrank oder Reinigungspacks.

Die Kaffeeautomaten und Zubehör werden allerdings nicht von NIVONA direkt verkauft, im Vertrieb setzen die Nürnberger auf den Kaffeetechnik-Fachhandel. Ziel des Unternehmens ist es die hohe Qualität in der Produktion, auch beim Verkauf an den Kunden zu erhalten. Entsprechend unterstützt das Unternehmen seine Händler als Partner, akzeptiert allerdings auch nicht jeden als Bewerber.

KaffeeTechnik Seubert ist autorisierter Service- und Fachhandelspartner, und erfüllt dabei vollkommen die von NIVONA gestellten Voraussetzungen. Durch dies Zertifizierung können sich Kunden sicher sein nur Originalprodukte bei uns zu erwerben, und vor dem Kauf von geschultem Fachpersonal beraten zu werden. Und sollte dennoch einmal ein Garantiefall bei einem Kaffeevollautomaten auftreten, muss man ihn nicht gleich nach Nürnberg einsenden, sondern kann ihn zu KaffeeTechnik Seubert als zertifizierten Servicepartner bringen. Dazu stehen wir Ihnen ja inzwischen mit Würzburg, Ochsenfurt, Lauf an der Pegnitz und Neumarkt in der Oberpfalz an vier unterschiedlichen Standorten zur Verfügung.

Leidenschaft für Kaffee wird auch bei uns groß geschrieben, egal ob es sich dabei um einen Espresso, Cappuccino oder Latte macchiato handelt. Wobei Kenner natürlich wissen, dass der perfekte Espresso als Grundlage unverzichtbar ist.

Barista in a Box

Das Ziel dem menschlichen Barista mit Hilfe von Kaffeevollautomaten so nahe zu kommen, hat man bei NIVONA, Nürnberg sogar einen Namen gegeben: “Barista in a Box”

Durch den Anspruch sowohl die Geräte als Ganzes, aber auch jedes Teil für sich ständig zu perfektionieren, kommen die Tüftler hinter NIVONA ihrem Ziel immer näher. Auch wenn Experten davon ausgehen, dass Kaffeeautomaten zwar einen sehr guten Espresso produzieren, dieser Espresso aber dem eines sehr guten Barista immer ein wenig hinterherhinken wird. Egal wie perfekt die Ingenieure den Kaffeeautomaten konstruieren mögen, es gibt zu viele menschliche Faktoren bei der Zubereitung eines Espresso, die von einer Maschine nicht imitiert werden können.


* Neben NIVONA hat allerdings aus der Schweizer Konkurrent JURA seine deutsche Vertriebsniederlassung in Nürnberg angesiedelt. Auch JURA setzt dabei auf einen für Deutschland von Nürnberg aus koordinierten Vertrieb über den Fachhandel.

KaffeeTechnik Seubert Lauf a.d.Pegnitz