Geneigter Pinselstrich

Die 4 M's zum perfekten Espresso

La Miscela

(die Espressoröstung)

Nicht jede Kaffeeröstung ist für Espresso geeignet, achten Sie bei der Wahl eine Espresso-röstung zu verwenden.

Tipps

(für die Espressoröstung)

Espressoröstungen sind in der Regel länger geröstet, also dunkler.

Robustakaffee gilt als klassischer Bestandteil einer Espressoröstung.

Ausnahmen bestätigen die Regel.

La Macinatura

(der Mahlgrad)

Der Mahlgrad sollte so eingestellt sein, dass das Wasser in rund 25 Sekunden durch die ca. 8 Gramm Kaffeepulver gepresst wird.

Tipps

(für den richtigen Mahlgrad)

Ist der Brühvorgang zu kurz, verfeinern Sie den Mahlgrad.

Dauert der Brühvorgang zu lange, stellen Sie einen gröberen Mahlgrad ein.

Profi-Tipp: Sparen Sie niemals an der Espressomühle!

La Macchina

(die Maschine)

Bei der Zubereitung eines Espresso kommt es auf den richtigen Druck an - und dazu braucht es einen Siebträger.

Tipps

(für die Maschine)

Einkreiser für Espressopuristen.

Zweikreiser und Dualboiler, wenn es auch öfter Cappuccino & Co sein dürfen.

Neben dem Druck auch immer auf die Temperatur achten!

La Mano

(die Handwerkskunst)

Ob beim Tampern oder der Bedienung des Siebträgers, der Barista übt eine (erlernbare) Kunst aus.

Tipps

(für die Handwerkskunst)

Gleichmäßiger Anpressdruck beim Tampern, sorgt für gleichmäßigen Wasserdurch-fluss

Kesseltemperatur im Auge behalten.

Vor dem Brühvorgang einen Leerlauf starten.